Archiv

 

E&E Kompendium 2015

03.12.2014

Übertragungssysteme vergleichen

Die neue Systemgröße Übertragungsgüte, kann von linearen zeitinvarianten Übertragungssystemen sowohl messtechnisch, als auch analytisch bestimmt werden. Sie gibt Aufschluss über den im Idealfall erreichbaren Wirkungsgrad der Energieübertragung, aber auch über den Lastbereich, in welchem das Übertragungssystem Energie mit einem hohen Wirkungsgrad liefern kann. Dadurch wird ein objektiver Vergleich unterschiedlichster Systeme möglich.

Link zum Artikel

www.eue24.net


 

Breitband-Datenübertragung

01.12.2014

Breitband-Datenübertragung für induktive Energieübertragungssysteme

Die Firma Creative Chips GmbH präsentiert während der electronica 2014 in München das Ergebnis einer Design Studie, in welcher eine induktive, bidirektionale Datenübertragung mit einer Bandbreite von bis zu 10Mbit/s realisiert wurde. Diese Datenübertragung erfolgt parallel zur Leistungsübertragung über das gleiche Spulensystem. Das vorgestellte Verfahren kann zukünftig zur schnellen Datenübertragung und zur Regelung dynamischer Energieübertragungssysteme in allen Leistungsbereichen Anwendung finden. Etatronix liefert die Komponenten und Algorithmen zur Leistungsübertragung.


 

Energieübertragung im Nahfeld 2013

02.11.2014

Energieübertragung durch Nahfeldkopplung

Ziel dieser Arbeit ist es, das Übertragungssystem als solches, unabhängig von der Art der Kopplung, in allgemeiner Form zu betrachten und hier den Blick auf das Wesentliche, eine hohe Energieübertragung mit maximalem Wirkungsgrad, zu richten. Durch die Bestimmung dieser Kenngrößen wird es möglich, verschiedenste Übertragungssysteme zu charakterisieren und die Übertragungsqualität eines allgemeinen Übertragungssystems anzugeben. Dies erlaubt einen objektiven Vergleich unterschiedlichster Übertragungsverfahren.

Da zur Realisierung der hohen Leistungsübertragung bei maximalem Wirkungsgrad Voraussetzungen an die angeschlossene Lastimpedanz und die Quelle gestellt werden, wird gezeigt, wie dies durch Anpassungsnetzwerke realisiert werden kann. Dadurch wird neben der Charakterisierung des Übertragungssystems auch eine Möglichkeit der praktischen Umsetzung vorgestellt.


 

A New Figure of Merit 2014

02.10.2014

A New Figure of Merit and General Properties of Wireless Power Transmission Systems

Based on a generalized transmission system this work proposes a new figure of merit to overcome the inaccuracies of previous definitions. Based on the definition of the transmission quality factor we introduce the transmission bandwidth which will be very useful in the analysis and design of load matching networks optimized for maximum power transfer efficiency.


 

MEDengineering 2013

25.09.2013

Komfortabel und sauber

Die kontaktlose Energieübertragung bietet gerade in der Medi­zintechnik viele Vorteile. Wo liegt jedoch der Unterschied zwi­schen herstellerunabhängigen und proprietären Lösungen?

Link zum Beitrag


 

E&E Kompendium 2014

20.09.2013

Ein Standard für kontaktlose Energie

Das Interesse an kontaktloser Energieübertragung ist in letzter Zeit deutlich gestiegen. Die Vielfalt unterschiedlicher Technologien bei deren Realisierung führt jedoch zur Verunsicherung bei Geräteherstellern. Dies verzögert einen raschen, flächendeckenden Ausbau mit kontaktloser Lade-Infrastruktur, die für den Marktdurchbruch im Consumer-Bereich unabdingbar ist.

Link zum Beitrag


 

Applied Power Electronics Conference 2013

13.03.2013

Digitally controlled synchronous bridge-rectifier for wireless power receivers

Reducing power loss in wireless power receivers is important to avoid thermal design issues. Synchronous rectification is a suitable means for loss reduction. In this paper we propose a synchronous rectifier with a simple control scheme. A detailed analysis leads to a time-domain model which is used to perform a power loss analysis. Experimental verification shows that the predicted efficiency improvement agrees with measurement results.

Link zum Beitrag


 

Power Electronics and Motion Control 2010

06.09.2010

Inductive power transmission system with stabilized output voltage using local primary-and secondary-side control

In this paper, a primary and secondary series compensated inductive power transmission system with primary-side zero phase angle control and a loss-free clamp (LFC) circuit on the secondary-side is described. The effects of non-synchronous tuning are analyzed and intendet detuning is proposed to guarantee controllability. The functional principle of the LFC circuit, which is required for output voltage stabilization over a wide load range and varying magnetic coupling, is explained. Finally, theoretical results are verified experimentally.

Link zum Beitrag


 

D&E Entwicklerforum 2010

19.04.2010

Kontaktlose Energieversorgung mobiler Geräte durch induktive Nahfeldkopplung

Die kontaktlose Energieübertragung hat Dank ihrer Vorteile ein weites Anwendungsspektrum und wird seit Jahrzehnten mit Erfolg eingesetzt. Sie kann einerseits zur Steigerung des Komforts eingesetzt werden oder ermöglicht vollkommen neue Anwendungen. Dieser Artikel beschreibt die physikalischen Grundlagen und die technischen Grenzen dieser Technologie. Es wird erklärt, warum heute die kontaktlose Energieübertragung nur auf kurze Distanzen effizient und sicher genutzt werden kann. Die Kombination von Leistungselektronik und digitaler Signalverarbeitung steigert dabei nicht nur die Energieeffizienz sondern ermöglicht auch die Bereitstellung einer stabilisierten Spannungsversorgung für das zu betreibende Gerät.

Link zum Beitrag