Energieübertragung im Nahfeld 2013

Energieübertragung durch Nahfeldkopplung

Ziel die­ser Arbeit ist es, das Übertragungssystem als sol­ches, unab­hän­gig von der Art der Kopplung, in all­ge­mei­ner Form zu betrach­ten und hier den Blick auf das Wesentliche, eine hohe Energieübertragung mit maxi­ma­lem Wirkungsgrad, zu rich­ten. Durch die Bestimmung die­ser Kenngrößen wird es mög­lich, ver­schie­dens­te Übertragungssysteme zu cha­rak­te­ri­sie­ren und die Übertragungsqualität eines all­ge­mei­nen Übertragungssystems anzu­ge­ben. Dies erlaubt einen objek­ti­ven Vergleich unter­schied­lichs­ter Übertragungsverfahren.

Da zur Realisierung der hohen Leistungsübertragung bei maxi­ma­lem Wirkungsgrad Voraussetzungen an die ange­schlos­se­ne Lastimpedanz und die Quelle gestellt wer­den, wird gezeigt, wie dies durch Anpassungsnetzwerke rea­li­siert wer­den kann. Dadurch wird neben der Charakterisierung des Übertragungssystems auch eine Möglichkeit der prak­ti­schen Umsetzung vor­ge­stellt.

Lernen Sie uns kennen

Sprechen Sie mit uns über Ihre spezifischen Aufgaben für kontaktlose Energieübertragung