Pressemitteilung Q3/2022

etatronix entwickelt induktive Tablet-Systemlösung für Siemens CT-Scanner

eta­tro­nix, der Spezialist für kun­den­spe­zi­fi­sche kabel­lo­se Leistungsübertragungssysteme für die Medizin‑, Industrie- und Messtechnik mit Sitz im Saarland, ent­wi­ckel­te für Siemens Healthineers die induk­ti­ve Ladelösung für das Mobile Workflow Tablet der Computertomographenlinie Somatom X.cite.

Sowohl die Elektronik als auch die benö­tig­ten Kunststoffgehäuse wur­den von eta­tro­nix neu ent­wi­ckelt. Der Eingang wird aus 24VDC gespeist. Am Ausgang steht ein USB Type‑C Anschluss mit einer varia­blen Ausgangsspannung (5V-20V) und einer Leistung von bis zu 60W zur Verfügung. Zusätzlich gibt es noch eine 15W Variante.

Die Leistung wird über einen Abstand von bis zu 12.5mm kon­takt­los über­tra­gen. Der Wirkungsgrad erreicht Werte von bis zu 92%. Kundenspezifische Schnittstellen (z.B. CAN) sowie die par­al­le­le Datenübertragung ste­hen eben­falls zur Verfügung.

Besonders hohe Anforderungen wur­den an die Magnetfeldgrenzwerte gestellt. Gängige Systeme mes­sen das Magnetfeld bei einem defi­nier­ten Abstand von zum Beispiel 20cm. Aufgrund der Tatsache, dass der Anwender das Tablet berührt, wur­de das Magnetfeld so stark redu­ziert, dass gän­gi­ge Grenzwerte auch an der Oberfläche des Tablet-Bildschirms unter­schrit­ten werden.

Eine wei­te­re Anforderung für die­se Turnkey-Aufgabe war eine welt­wei­te Modulzulassung, wel­che für Siemens Healthineers den Vorteil einer erleich­ter­ten Markteinführung beim Einsatz in meh­re­ren Endgeräten lie­fert. Das System erfüllt Funkzulassungen wie z. B. CE (RED), FCC und ICED, um nur eini­ge zu nennen.

Bei die­sem Projekt lie­fert eta­tro­nix alles aus einer Hand. Von der Entwicklung, über Prototypen, der welt­wei­ten Produktzulassungen, der Serienfertigung bis hin zum After-Sales-Service.

Lernen Sie uns kennen

Sprechen Sie mit uns über Ihre spezifischen Aufgaben für kontaktlose Energieübertragung